bk:protect

D A T E N S C H U T Z   i n Rheine

Datenschutz
      SCHULUNG

Wie gut kennen Sie und Ihre Mitarbeiter sich mit dem Thema Datenschutz aus?

Mitarbeiter schulen und sensibilisieren!

Die Schulung und Sensibilisierung der Mitarbeiter und auch der Verantwortlichen im Unternehmen ist eine der wichtigsten Grundlagen, um den gesetzlichen Vorgaben des Datenschutzes gerecht zu werden. 

 

Nicht zuletzt durch Art. 39 Abs. 1 lit. b, aber vor allem durch den allgemeinen Umgang mit personenbezogenen Daten im Unternehmen sind Sie dazu verpflichtet, Ihre Mitarbeiter regelmäßig zu schulen. 

 

Nur so können Sie das nötige Verständnis für den Datenschutz in Ihrem Unternehmen schärfen.

 

Sind Ihre Mitarbeiter schon fit im Datenschutz?
Lernen Sie direkt vom zertifizierten Experten

in der Datenschutzschulung von bk:protect.

DSGVO & Co - Was ist das?

Sensibilisieren Sie Ihre Mitarbeiter für das Thema Datenschutz!

 

Ich biete Ihnen genau hierfür unterschiedliche Schulungsmöglichkeiten an. Diese können ganz individuell bei Ihnen vor Ort zu verschiedenen Teilthemen stattfinden. 

 

Außerdem kann ich Ihnen Merkblätter und Präsentationen zur Selbstschulung bereitstellen. So ermögliche ich Ihnen eine Datenschutzschulung passend zu Ihrem Unternehmen und Ihrem Bedarf.

Einige Themengebiete der Datenschutzschulung:

  • praktische Anleitungen zur Förderung der IT-Sicherheit

  • allgemeine Grundlagen des Datenschutzes 

  • Umgang in Datenverarbeitung und Vorgehen bei Datenschutzverletzungen

  • rechtliche Belange der Betroffenen und Datenschutzrichtlinien im Unternehmen

  • Beschäftigtendatenschutz in der Personalabteilung

Unterschätzen Sie nicht die Wichtigkeit des Wissensstands Ihrer Mitarbeiter. Der größte Risikofaktor ist wie so oft auch im Datenschutz der Mensch. Unachtsamkeit oder Wissenslücken, die mit einer Schulung leicht geschlossen werden können, sind die gefährlichsten Fallen im Bezug auf einen rechtskonformen Datenschutz.

Darum ist eine Datenschutzschulung Ihrer Mitarbeiter so wichtig:

  • Das Problembewusstsein in Fragen rund um den Datenschutz wird gestärkt.

  • Ein allgemeines Basis Wissen kann erste Risikofaktoren verhindern.

  • Das datenschutzkonforme Verhalten im Unternehmen wird aktiv gefördert.

Sie haben bereits einen internen Datenschutzbeauftragten, der sich um alle mögliche Belange und Fragen kümmert?

Sie fragen sich, warum Sie dann noch weitere Mitarbeiter schulen sollten?

 

Für Datenschutzverstöße durch ungeschulte Mitarbeiter können Sie als Geschäftsführung persönlich haften. Geschulte Mitarbeiter sind der wichtigste Baustein in Ihrer IT-Sicherheit und in der Vermeidung von Datenschutzvorfällen.

 

Ermöglichen Sie Ihren Mitarbeitern ein Mindestwissen rund um den Datenschutz und entlasten Sie dadurch Ihren Datenschutzbeauftragten. Minimieren Sie die Gefahrenstellen direkt bei Ihren Mitarbeitern.

 

Wie sieht eine Datenschutzschulung mit bk:protect aus?

  • spannende Vorträge mit direktem Realitätsbezug

  • abwechslungsreiche Gestaltung der Schulung 

  • Wiederholungs-Schulungen um Gelerntes zu festigen

  • vor Ort in Ihrem Unternehmen

 

Damit die Erfüllung der Datenschutzmaßnahmen ganz selbstverständlich in den alltäglichen Arbeitsablauf integriert wird: